Neulich in der Jugendkirche ...

Trommel-Workshop “Heart Beat”


Eine kleine Gruppe junger Leute hatte an den beiden Abenden im März viel Spaß zusammen mit dem Profi-Schlagzeuger Burkhard Meyer sich mit den Trommeln auszuprobieren.

Gemeinsam wurden Basics gelernt. Neben grundlegender Technik ginge es aber auch vor allem darum, sich in den eigenen Rhythmus einzufühlen und schließlich auch darum, den Trommelgottesdienst am 28. März so vorzubereiten, dass es allen möglich war sich mit diesen Instrumenten im Gebet auszudrücken.

Das werden wir im Herbst gerne nochmal wiederholen. Interessierte können sich jetzt schon bei Astrid Stephan melden.

Christmette

Am Heiligen laden wieder Jugendliche aus dem Stajupfa, der Jugendkirche und der Oranier-Gedächtnis-Gemeinde zur ganz besonderen Christmette um 23:00 Uhr ein.

 

Jugendgottesdienst am 1. Advent

So ganz analog mit Menschen in der Kirche und ohne Computer haben wir am 1. Advent diesen ganz besonderen Jugendgottesdienst gefeiert. Das Team aus dem Stajupfa hat diesen Gottesdienst extra für die erfolgreichen Absolvent*innen der Jugendleitungsausbildung im Coronajahr für ihre nun beginnende eigenverantwortliche und ehrenamtliche Aufgabe gesegnet.

Die stimmungsvolles Atmosphäre aus Licht und Kerzen wurde angereichert durch Musik von drei Solosänger*innen des Gospelchores Xang und Mark Schwarzmayr am Klavier.  Die Sänger*innen standen selbstverständlich weit entfernt von den Jugendlichen, die mit Abstand und Maske in den Bänken Platz genommen hatten. Trotz diese bmerkwürdigen Settings waren alle froh, sich einmal persönlich wieder begegnen zu können und haben die Stunde sehr genossen.

Offene Jugendkirche im Advent

Die Jugendkirche wird im Advent jeden Mittwochabend, nach den Andachten der Oranier-Gedächtnis-Gemeinde, die um 18 Uhr beginnen, noch eine Weile offen bleiben.

Deshalb herzliche Einladung, nicht nur zur Andacht der Kirchengemeinde, sondern auch im Anschluss zum stillen Gebet in der Kirche oder zu einem Gespräch mit einem der Jugendkirchenmitarbeiter*innen vorbeizukomme! Wir sind da!

Und wenn Ihr uns zu anderen Zeiten sprechen wollt: einfach mal nachfragen, dann machen wir Ort und Zeit aus – Schickt dafür bitte eine Mail an Sören Dibbern.

KonGo – der Gottesdienst für Konfis – 06.11.2020

Am 6. November war KonGo-Zeit in der Jugendkirche! Der Gottesdienst für alle Konfis im Evangelischen Dekanat Wiesbaden wurde in diesem Jahr nur online gesendet.

Trotzdem gelang es dem Jugendkirchenteam, den Konfis an den Bildschirmen in den Kirchengemeinden oder zu Hause Ideen mitzugeben, wie sie gut durch die Corona-Zeit kommen können – und wie sie sich dabei gegenseitig unterstützen können.

In starken Eigenaussagen haben die Mitwirkenden in einem Anspiel und einer Mini-Predigt von sich und ihren Erfahrungen erzählt – und davon, wie ihnen der christliche Glaube hilft, durch schwierige Zeiten zu kommen.

Aufbauend auf einer kleinen Stop-Motion-Noah-Geschichte wurde die alte Geschichte von Noah in der Arche überblendet mit Gesprächen Jugendlicher heute.  Gemeinsam haben sie herausgefunden, dass Corona auch Chancen bietet: nämlich Zeit füreinander, Zeit, sich und die Anderen sorgsam wahrzunehmen und ganz egal über welches Medium füreinander da zu sein.

Für das Team war es schon komisch, den Gottesdienst ohne Gäste in der Kirche zu feiern, fehlt doch eine direkte Rückmeldung aus den Kirchenbänken. Deshalb: danke an alle, die sich im Chat oder aber im Nachhinein per Mail gemeldet haben. Und danke für eure stärkenden Rückmeldungen!

Analog mit Euch in der Kirche wäre uns viel lieber, aber digital ist besser als nichts. Danke auch an alle, die beim Gottesdienst vor oder hinter der Kamera mitgewirkt haben. Ihr seid super!

Wir haben übrigends den Gottesdienst aufgezeichnet, aber nicht einfach so ins Netz gestellt. Wer eine Aufzeichnung für die Gemeinde haben möchte, kann sich gerne bei Marco Lasser melden. Wir brennen dann auf Wunsch eine CD.

Good days & nights – 13. und 14.06.2020

Dann streamen wir eben!

Der Jugendkirchentag in Wiesbaden wurde abgesagt. Das ist eine schwere, aber derzeit sicherlich richtige Entscheidung. Stattdessen wird es Samstag und Sonntag virtuelle Angebote geben.

Das Stajupfa, bzw. die Evangelische Jugend ist mit drei Programmpunkten dabei:
– einem Talk mit dem Kirchenpräsidenten
– einer Abendandacht
– und beim Schlußgottesdienst der EJHN aus der Evangelischen Jugendkirche Wiesbaden
Alle Programm-Infos zum virtuellen Jugendkirchentag gibt es hier.

Biebricher Höfefest – 05.06.2020

Da alle Großveranstaltungen bis Ende August verboten sind, musste nun leider auch das Höfefest abgesagt werden. – Also nun auch hier: Höfefest muss leider ausfallen.

In diesem Jahr konnte als erster musikalischer Akt Lucie Fischer mit Ihrer Band gewonnen werden. Daran anschließen wird sich Eddi Hüneke, der uns zusammen mit dem Typ im blauen T-Shirt gerne nochmal besuchen kommt.

Nähere Infos sowie das Gesamtprogramm des Biebricher Höfefestes gibt es nun nicht hier.

Kirchen-Rave – 08.05.2020

Der Termin am 8. Mai ist nicht zu halten und wir müssen die Veranstaltung leider absagen.

Die Friedrich-List-Schule und wir von der Jugendkirche versuchen im nächsten Jahr mit dem neuen Jahrgang der Berufsschüler ein ähnliches Projekt zu planen und durchzuführen.

Frühlingsball – 24.04.2020

Der Frühlingsball wird sich in einen Herbstball verwandeln. Über einen neuen Termin werden wir euch hier informieren, sobald wir ihn festgelegt haben.Die Einladungskarten auf jeden Fall behalten! Sie gelten auch für einen noch nicht feststehenden späteren Termin

Zu dem Ball werden alle Konfis des aktuellen Jahrgangs und die frisch Konfirmierten aus dem Jahr zuvor in die Jugendkirche eingeladen.

Wer noch keine persönliche Einladung erhalten hat wird noch eine bekommen. Und wer schon mal wissen will, wie es wird, kann hier einen kleinen Bericht vom letzten Ball lesen.

Oster – Nacht der Lichter – 11.04.2020

In der Nacht von Karsamstag auf Ostersonntag haben wir aus der Jugendkirche/ Oranier-Gedächtniskirche eine Nacht der Lichter ins Internet übertragen.

Wir waren mit wenigen Mitwirkenden (natürlich mit Sicherheitsabstand) in der Kirche. Entsprechend zaghaft war natürlich unser Gesang, eben so wenig perfekt wie dieses Osterfest. Aber vielleicht macht uns genau das bewusst: diese Welt ist nicht perfekt, wir sind es auch nicht. Und genau so liebt Gott diese Welt uns uns.

Wir hoffen, dass Ihr mit uns ein wenig von der Liebe Gottes spüren konntet, die er uns gerade an Ostern entgegenbringt. Jesus Christus ist auferstanden, er ist wahrhaftig auferstanden. Halleluja!

Kleinigkeit noch: verblüfft musten wir festsstellen, dass auf manchen Endgeräten der Ton gut war, auf anderen gar nicht. Der Test nachts noch von zu Hause ergab: trotz Festnetz kein Ton am Computer. Auch kein Ton mit externen Boxen Nr. 1. Mit einem anderen Bosenpaar dagegen war der Ton perfekt. Wir rätseln… wer weiß, woran das liegt, bitte melden!

Veranstaltet wurde diese so ganz andere Osternachtsfeier gemeinsam vom Evangelischen Stadtjugendpfarramt Wiesbaden in unserer Jugendkirche – zusammen mit der Oranier-Gedächtnis-Kirchengemeinde  und – auch wenn sie nur von zu Hause vom Bildschirm mitfeiern ddurften – in guter ökumenischer Tradition mit unseren lieben Kolleg*innen von der katholischen Jugendkirche KANA.